Last Updated: 29. Juli 2023Schlagwörter:

Für So viel Meer unterwegs war

Wenn man offiziell heiraten möchte, kommt man am formellen Teil, dem Standesamt, nicht vorbei. Doch das muss nicht im Rathaus sein. In Ostfriesland gibt es viele andere wunderschöne und besondere Orte, an denen man den Bund fürs Leben schließen kann. Hochzeitsfotograf Jakob Prößdorf aus Leer und seine Frau Tomke stellen euch ein paar dieser „Standesämter“ vor. Die beiden haben ihr Glück im Vanlife gefunden.

Holtlander Mühle

Ländlich-rustikal:

Seit 2009 können Brautpaare in der Windmühle Holtland (Landkreis Leer) den Bund fürs Leben schließen. In der urigen Atmosphäre der historischen Mühle wird der schönste Tag im Leben zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das fanden auch Tina und Sören Rossmann aus Logabirum. Er ist gebürtiger Leeraner, sie kommt aus Schleswig-Holstein.

Pilsumer Leuchtturm

Hoch oben:

Der Pilsumer Leuchtturm, bekannt als „Otto-Turm“, ist nicht nur für Otto-Fans interessant. Im romantischen Trauzimmer des rot-gelb geringelten Wahrzeichens kann man sich auch trauen lassen. Dabei hat man einen tollen Blick über die Nordsee. Insgesamt ist Platz für etwa zwölf Personen. Nach der Trauung könnt ihr tolle Aufnahmen am Deich und Leuchtturm machen. Wenn noch Zeit ist, ist der benachbarte Hafen von Greetsiel ebenfalls eine tolle Fotolocation.

Evenburg

Märchenhaft:

Im Schloss In der Evenburg können sich Brautpaare an bestimmten Terminen trauen lassen, sowohl offizielle als auch freie Trauungen sind möglich. Im Trauzimmer finden 30 Gäste Platz. Sollte die Gesellschaft mal etwas größer sein, kann die Trauung auch im Festsaal stattfinden, wo für weitere 50 Personen Platz ist. Zudem sind die Evenburg und der umliegende Schlosspark mit seinen schönen Brücken sowie die Schlossallee wundervolle Fotokulissen für Brautpaar und Gäste. Optional könnt ihr auch im Schloss Räumlichkeiten für ein Shooting nutzen. Eine Traumhochzeit in prachtvoller Kulisse im Schloss Evenburg hatten auch Daje und Ron Lendzion, beide 30 Jahre alt, aus Emden.

Evenburg

Für das Trauzimmer in der Evenburg haben wir uns aufgrund der besonderen Atmosphäre und des Charmes des Raumes entschieden. Die Architektur hat uns von Beginn an beeindruckt. Besonders schön war, dass wir die freie Trauung nach unseren Wünschen gestalten konnten.

Am Strand

Romantisch:

Ob am Inselstrand oder an der Küste wie hier in Hooksiel könnt ihr euch den Traum von einer Strandhochzeit erfüllen. Der Norderneyer Badekarren ist bei gutem Wetter vom 1. Mai bis zum 30. September ein beliebter Ort, um sich das Ja-Wort zu geben. In das Trauzimmer auf Rädern, ein historischer Badekarren, der den Badegästen früher als Umkleide diente, passen das Brautpaar, die Trauzeugen sowie der Standesbeamte gerade so hinein. Dort findet auch die Zeremonie statt. Diese Location bietet sich besonders für Brautpaare an, die sich im engsten Kreis oder sogar allein trauen lassen wollen. Das Meeresrauschen während der Trauung ist das i-Tüpfelchen an diesem besonderen Ort. Perfekt abgerundet wird die Inselhochzeit mit einem Shooting am Strand zum Sonnenuntergang.

Kutter „Heike“

Maritim:

Auf dem Fischkutter „Heike“ im Ditzumer Hafen können sich Paare auf dem Wasser das Ja-Wort geben. Dabei habt ihr ein unvergessliches Erlebnis an Bord des Traditionsschiffes. Zum krönenden Abschluss könnt ihr nach der Trauung eine kleine Fahrt auf der Ems machen und euch die Meeresbrise um die Nase wehen lassen. Auf dem Kutter finden etwa zwölf Personen Platz. Lilith (35) ein gebürtiges Ruhrpott-Mädel, und Holger (43), waschechter Ostfriese, haben sich 2016 auf der „Heike“ trauen lassen.
„Wir waren auf der Suche nach einer tollen Location, die auf keinen Fall spießig und normal ist, aber romantisch sollte es natürlich trotzdem sein. Und was sollen wir sagen, wir haben den perfekten Ort für uns gefunden! Wir lieben Urlaub auf dem Schiff und Holger arbeitet leidenschaftlich gern im Schiffbau. Da lag es natürlich nahe, dass wir uns das Ja-Wort auch auf einem Schiff geben. Aber die Familie und Freunde sollten natürlich dabei sein. Als wir dann noch von der Möglichkeit hörten, dass wir nach der Trauung mit dem Kutter ,Heike‘ noch eine kleine Tour über die Ems machen konnten, war die Entscheidung sofort gefallen. Die Standesbeamtin aus Jemgum hat eine wirklich tolle und perfekt auf uns abgestimmte Traurede gehalten. Wir haben geschmunzelt, aber auch ein Tränchen verdrückt. An Bord haben unsere Freunde ein wundervolles Picknick vorbereitet und wir haben auf unsere Hochzeit gemeinsam angestoßen. Bei Musik und herrlicher Salzluft schipperten wir also im Sonnenschein mit all unseren Liebsten gradewegs in einen neuen Lebensabschnitt. Wir haben sogar noch eine Flaschenpost von Bord geworfen und einige Monate später wurden wir mit Glückwünschen auf einer Postkarte überrascht. Unser sympathischer Fotograf Jakob Prößdorf hielt die ganze Zeremonie und Feier auf dem Kutter fest. Zurück auf dem Festland hatte er als Nächstes noch viele überraschende Motive für weitere Hochzeitsbilder organisiert. So waren wir in und auf der Windmühle in Ditzum, haben rustikale Bilder in der Bültjer-Bootswerft, auch bekannt aus den „Friesland-Krimis“, gemacht und viele Bilder im Hafen und auf dem Deich. Für uns war es alles in allem der perfekte Tag, den wir jederzeit genau so wieder planen würden! Der perfekte Mix aus Romantik, einer tollen Zeit mit unseren Lieben, viel Spaß und unvergessenen Momenten.“

Kutter “Heike”

Wir waren auf der Suche nach einer tollen Location, die auf keinen Fall spießig und normal ist, aber romantisch sollte es natürlich trotzdem sein. Und was sollen wir sagen, wir haben den perfekten Ort für uns gefunden! Wir lieben Urlaub auf dem Schiff und Holger arbeitet leidenschaftlich gern im Schiffbau. Da lag es natürlich nahe, dass wir uns das Ja-Wort auch auf einem Schiff geben. Aber die Familie und Freunde sollten natürlich dabei sein. Als wir dann noch von der Möglichkeit hörten, dass wir nach der Trauung mit dem Kutter ,Heike‘ noch eine kleine Tour über die Ems machen konnten, war die Entscheidung sofort gefallen.

Mehr außergewöhnliche ostfriesische Hochzeitslocations findet ihr unter www.ostfriesland.travel.de
Ich bin Jakob,

27 Jahre alt und seit über sechs Jahren selbstständiger Fotograf in Ostfriesland. Einer meiner Schwerpunkte ist die Hochzeitsfotografie. Die Hochzeitsfotografie ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Ich liebe es, meine Paare an ihrem schönsten Tag zu begleiten und diesen Tag in vielen wundervollen Bildern für sie festzuhalten. Ich durfte inzwischen schon über 150 Hochzeiten in Ostfriesland und darüber hinaus begleiten und es ist mir immer wieder eine große Freude.

Holtlander Mühle

„Wir haben uns für die Holtlander Mühle entschieden, da es eine super Location inmitten der Natur zwischen den Feldern ist. Kein Trubel und zu jeder Jahreszeit ist es vollkommen anders dort, je nachdem, ob Mais drum herum wächst oder schon geerntet wurde. Es ist einfach ein perfekter Ort für eine kleine, entspannte Trauung ohne Zeitdruck, denn es gibt keine 30-Minuten-Slots wie beispielsweise im Standesamt. Dahinter steht ein super netter Mühlenverein, der auch nach der Trauung allen Gästen mit Freude die Mühle zeigt. Und zudem ist sie die perfekte Fotolocation. Besonders schön war, dass die Geschichte der Mühle in die Trauung mit einbezogen wurde und die Trauung zum Teil sogar auf Plattdeutsch war. Allerdings ist der Standesbeamte, der uns getraut hat, mittlerweile im Ruhestand.“

Am Strand

Romantisch

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Dir gefällt unsere Seite?

Wir bieten all unseren Inhalt auf dieser Seite kostenlos an, damit ihr in den vollen Genuss kommt. Über eine Unterstützung für unsere Arbeit würden wir uns freuen! Zeigt uns, dass Qualitätsjournalismus seinen Wert hat und unsere Beiträge euch gefallen.